Herzlich willkommen

Erleben Sie den Genuss feinster türkischer Spezialitäten in unserem liebevoll dekorierten Lalezar Restaurant. Die Mischung aus klassischen Gerichten und speziellen Kreationen ergibt die besondere Geschmacksvielfalt unserer Küche. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Lalezar RestaurantLalezar Restaurant

Liebe Gäste,

ab Freitag dem 15.05.20 können Sie wieder bei uns im Restaurant essen.
Bitte reservieren Sie Ihren Tisch vorher per Telefon (06181 255521), da wir durch Auflagen aufgrund der aktuellen Pandemie-Sitaution, nur limitierte Plätze zur Verfügung stellen können.

Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter kommt an erster Stelle.
Unsere Mitarbeiter erklären Ihnen gerne die Covid-19 Regelungen, an die wir uns alle halten müssen.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Mit freundlichen Grüßen 
Lalezar Restaurant

Über uns

Jedes Jahr blüht aus einer Tulpenzwiebel nur genau eine Tulpe, als würde diese ihre Einzigartigkeit darstellen wollen. Diese Idee verfolgten wir auch mit der Gründung unseres Restaurants Lalezar (deutsch: Tulpengarten), mit dem Ziel, die einzigartigen Genüsse der vielseitigen türkischen Küche unter Beweis zu stellen.

Die Tulpe (türkisch: lale), welche sogar namensgebend für eine Epoche des Osmanischen Reiches war, ist bis heute bedeutungsvoller Bestandteil der türkischen Kultur. Sie symbolisiert das Leben und die Fruchtbarkeit des Landes. Jedoch wissen nur die Wenigsten, dass die Tulpe ihre Wurzeln nicht etwa in Holland, sondern in der Türkei hat. Die in Europa gängige Bezeichnung für diese Blume hat ihren Ursprung in dem Wort „tülbent":

Den Memoiren des flämischen Gelehrten Busbecq ist zu entnehmen, dass er Mitte des 16. Jh. in Istanbul während seiner Zeit als Botschafter eines Tages einem jungen Mann begegnete. Auf dem Haupt dieses jungen Mannes war eine Tulpe befestigt, welche als Liebesbeweis unter Verliebten galt. Busbecqs botanisches Interesse war über diese ihm bisher unbekannte Blüte sichtlich geweckt. Unwissend über diese orientalische Liebesgeste fragte Busbecq den jungen Mann, was das auf seinem Kopf sei. Im Glauben Busbecq frage ihn nach seiner Kopfbedeckung, antwortete der junge Türke entsprechend mit „tülbent". Und so kam es, dass diese Blume in Europa dann als „Tulpe" – weltweit auch bekannt als „tulpan", „tulipano", „tulip", „tulipe" oder „tulinan" – eingeführt wurde.

Galerie

Speisekarte

Laden Sie sich hier unsere Speisekarte als PDF-Datei herunter.

 

Kontakt

Lalezar Restaurant

Wallweg 38
63450 Hanau

Tel.  06181 255521


E-Mail: info@lalezar.de

Öffnungszeiten:

Mo - So: 11:00 - 22:00 Uhr